· 

DIY Schnüffelteppich

Ganz egal was, wie viel und wie sättigend es ist.. Kai-Uwe scheint einfach kein Sättigungsgefühl zu haben. Wir füttern ihn morgens und abends mit Trockenfutter und er verschlingt seine Mahlzeiten binnen weniger Sekunden und schaut einen dann an, als hätte er seit 4 Wochen nichts mehr zu Essen bekommen.

 

Damit er seine Nase anstrengen muss und um ihn abends ein wenig auszulasten (da er den ganzen Tag über alleine Zuhause ist), bekommt er sein Abendessen oft durch Suchspiele. Ich lasse ihn dann in den Flur sitzen und verstecke sein Futter im ganzen Haus. Ein paar Leckerchen lege ich auf den Boden, ein paar verteile ich auf die Treppenstufen, mal verstecke ich etwas unter einer Decke oder lege Leckerchen hinter Schuhe etc.. So muss er sich das Futter spielerisch erarbeiten, statt es in wenigen Sekunden zu verschlingen. Ich muss aber zugeben, dass Kai-Uwe mittlerweile auch im Schnüffeln zum Profi geworden ist und es trotz Verstecken meist keine 5 Minuten dauert, bis er alle Leckerchen gefunden hat.

 

Deshalb habe ich ihm einen Schnüffelteppich gebastelt. Darin verstecke ich die Leckerchen und es erfordert schon ein wenig Zeit und auch Geschick, die einzelnen Leckerchen aus dem flauschigen Teppich zu kriegen. Wenn er seinen Schnüffelteppich sieht, ist Kai-Uwe immer ganz aufgeregt und sucht sein Abendessen schwanzwedelnd und freudig darin.

 

Wenn ihr Eurer Fellnase auch einen Schnüffelteppich basteln wollt, geht das total einfach. Ihr braucht als Basis einfach ein etwas stabileres Gitter oder Geflecht, in das ihr Fleece-Stücke knoten könnt. Das kann z. B. eine Spülbeckeneinlage sein oder bei mir war es ein ausgedientes Grillgitter mit einem Durchmesser von 60 cm. Kann aber natürlich auch etwas anderes sein oder eine andere Größe haben.. Was ihr gerade da habt.

 

Und dann braucht ihr nur noch Fleecedecken in der Farbe Eurer Wahl (ich habe tatsächlich 4 ganze Decken in unterschiedlichen Blau- und Grautönen verarbeitet) und eine gute Stoffschere (mit einer normalen Schere werdet ihr keine Freude haben, glaubt mir). Damit schneidet ihr die Fleecedecken in gleich große und gleich breite Rechtecke (meine waren 4 cm breit und etwa 15-20 cm lang) und knotet diese dann eng um Eure Spülbeckeneinlage/ Euer Abtropfgitter/ Euer Grillgitter, bis alles lückenlos befüllt und der Teppich schön dicht ist. Wenn ihr neue Decken für Euren Schnüffelteppich kauft, würde ich sie vielleicht vorher einmal waschen. Ich finde, die günstigen Decken riechen manchmal wirklich chemisch und nach einer Wäsche ist der größte Batzen Chemie raus und sie riechen auch schon besser.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der Teppich nicht mal kurz an einem Abend gebastelt ist. Ich hatte es mir einfacher vorgestellt, habe dann aber doch einige Abende dafür aufgewendet ;-)

 

Ich wünsche euch gutes Gelingen und Euren Fellnasen viel Spaß beim Schnüffeln. Und wir freuen uns natürlich über Euer Feedback, wie es mit dem Basteln geklappt hat und wie der Schnüffelteppich bei Euren Wauzis angekommen ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0