· 

Die perfekte Futterstation

|  Werbung, unbezahlte Kooperation* |

 

Auf was kommt es an?

Natürlich muss jeder Hundehalter für sich entscheiden, ob er eine Futterstation haben möchte oder lieber einzelne Näpfe für den Liebling aufstellt. Für mich persönlich liegen diese drei Vorteile einer Futterstation auf der Hand:

 

- Der Hund kann seine Mahlzeit leicht erhöht und dadurch komfortabel einnehmen

- Die Näpfe verrutschen während des Fressen nicht

- Sie sind fest fixiert und können von der Fellnase nicht durchs Haus geschoben oder umgeworfen werden

 

Das Drama mit der Futterstation 1.0

Ehrlich gesagt habe ich es mir wesentlich einfacher vorgestellt, eine passende Futterstation zu finden. Schon bevor Kai-Uwe seine Reise von Spanien zu uns nach Deutschland angetreten hat, habe ich mich auf die Suche begeben. Der erste Weg führte zum Tierfachhandel. Doch dort gab es leider nur einzelne Näpfe in verschiedenen Größen und Formen aber keine erhöhte Futterbar.

 

Also führte mich der zweite Weg - wie so oft - ins Internet. Dort durchsuchte ich die gängigen Seiten nach Futterstationen und wurde fündig. Eine Weiße in Holzoptik mit 2 großen Näpfen aus Edelstahl sollte es sein. Praktisch, schlicht, günstig und optisch perfekt in unser Haus passend. Bestellt.

 

Leider merkte ich schon als das Paket ankam beim Auspacken, dass die Oberfläche der weißen Station nicht optimal war. Sie war matt und nicht versiegelt. Ich ahnte schon, dass das im Alltag vermutlich nicht praktisch sein würde. Da sie mir optisch aber gut gefiel, besorgte ich mir im Baumarkt einen durchsichtigen Sprühlack und versiegelte die Oberfläche damit selbst. Klappte super.

 

Dann kam der Tag an dem unser Kai-Uwe einzog. Die Edelstahlnäpfe fand ich recht pflegeleicht und auch die Futterstation im Gesamten stand die erste Zeit ganz gut da. Doch schon nach einigen Tagen fing es an. Kai-Uwe ist ein Labrador und schlabbert beim Trinken einfach in alle Richtungen über seinen Napf hinaus. Das ging nicht spurlos an der Futterstation vorbei und das Furnier löste sich an allen Ecken ab und mein Sprühlack wurde mit der Zeit spröde und splitterte auch ab. In den Edelstahl-Näpfen hatten wir eigentlich permanent unschöne Wasserflecken. Somit war die Futterstation schon nach kurzer Zeit sehr unansehnlich geworden. Es war klar: Eine Neue muss her! Meine Erkenntnis aus der Geschichte: Wer günstig kauft, kauft doppelt. Ich begab mich also wieder auf die Suche nach etwas Hochwertigerem und wurde fündig..

 

Unsere Futterstation 2.0

Im Internet fand ich eine wirklich schöne Futterstation: Das Modell Meshidai True der Marke WOLTERS cat & dog. Optisch war sie der Ersten ähnlich. Ein schönes, leicht erhöhtes Modell in schlichtem und modernem Design. Die Erhöhung war mir einfach wichtig, damit Kai-Uwe komfortabel futtern kann und die Näpfe beim Fressen nicht verrutschen. Gerade für Hunde mit Arthritis, Muskel- und Gelenkproblemen finde ich das wichtig. Die Futterstation ist sehr stabil und kann beim Fressen nicht verrutschen, da sie durch kleine Silikonpunkte fest am Boden haftet.

 

Die Meshidai True Futterstation ist aus Vollholz, dadurch ist sie sehr massiv und hochwertig. Sie besteht sogar aus einem edlen Regenbaum-Holz (aus nachhaltigem Plantagenanbau). Aktuell könnt ihr sie in den Farben Walnuss (dunkles braun), Teak (helles braun) oder Schiefer (grau) kaufen. Diese Farben erhält das Holz durch einen Anstrich aus biologischem Öl.  

 

Besonders gefällt mir die eckige Form der Näpfe. Die Näpfe sind aus Keramik und spülmaschinengeeignet. Man kann problemlos Nass- oder Trockenfutter daraus füttern. Auf Keramik sieht man im Gegensatz zu Edelstahl keine Wasserflecken und sie sehen immer sauber aus - auch der Wassernapf. Sollte etwas kaputt-gehen, kann man auch Ersatz-Näpfe nachkaufen. Das finde ich sehr praktisch, denn so muss es nicht gleich eine komplett neue Station sein. Dadurch, dass die Näpfe leicht erhöht aus der Futterstation ragen, schwappt beim Trinken kein Wasser über den Rand hinaus. Ein riesen Pluspunkt bei einem Labrador ;-)

 

Die Futterstation gibt es in 4 verschiedenen Größen (von XS bis L). Wir haben für Kai-Uwe die Größe L (Maße: 60 x 30x 20 cm) gewählt.

 

 

Fazit

Wir haben die Meshidai True Futterstation nun seit einiger Zeit in Gebrauch und sind sehr zufrieden damit. Sie sieht immer noch so schön aus wie am ersten Tag, ist sehr pflegeleicht und hochwertig verarbeitet. Sie hat den "Schlabrador-Test" bestanden ;-) und sieht auch heute noch aus wie neu.

 

Es stimmt nicht nur die schicke Optik sondern auch die Qualität. Der Preis für die Meshidai True Futterstation ist nicht der günstigste. Ich bin aber der Meinung, dass es sich lohnt etwas mehr in eine hochwertige Futterstation zu investieren, statt eine günstige zu kaufen, die bereits nach wenigen Wochen kaputt geht. 

 

Die  WOLTERS cats & dogs Verkaufsstellen findet ihr direkt auf der WOLTERS Homepage:

 

https://www.wolters-cat-dog.de/

 

 

*Die Futterstation Meshidai True wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Anne von WOLTERS für diese tolle Kooperation.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0