· 

DIY Leckerlidose

Ich bin schon länger auf der Suche nach einer schönen Leckerlidose für Kai-Uwe. Zum einen mag ich es nicht, angefangene Plastikpackungen in der Küche oder offen in Schränken stehen zu haben (vor allem wegen des Geruchs mancher Leckerlis). Zum anderen wollte ich eine schöne Aufbewahrungsdose für selbstgebackene Hundekekse.

 

Im Internet fand ich es schwierig, eine schöne Leckerlidose zu finden. Eine, die mir optisch gut gefallen hätte, habe ich zwar gefunden.. Doch ehrlich gesagt fand ich sie ziemlich teuer. Also beschloss ich, mir eine herkömmliche, günstige Vorratsdose aus Keramik zu kaufen. Meine hat einen Deckel aus Holz und ich fand sie schön modern, allerdings war sie mir zu langweilig für eine Hundeleckerlidose. Also habe ich mir im Internet einen Porzellanstift bestellt und habe meine Dose selbst individuell gestaltet.

 

Was ihr sonst braucht:

♡  Eine Aufbewahrungsdose Eurer Wahl (meine hat die Maße 12,5x17cm und fasst 1,4 Liter)

♡  Einen schwarzen Porzellanstift (meine hat eine Spitze mit 1-2 mm)

♡  Pauspapier (auch bekannt als Durchschreibpapier, Kohlepapier)

♡  Einen spitzen Bleistift und etwas Tesa zu fixieren

♡  Wenn Euch mein Motiv gefällt – hier die Vorlage dazu:

 

Download
Vorlage_Lieblingshund
Vorlage_Lieblingshund.JPG
JPG Bild 43.0 KB

 

Ich habe mir im Internet mein Wunschmotiv ausgesucht und dieses etwas abgewandelt und mir auf einer Seite mit kostenlosen Schriftarten eine schöne Schrift für den Schriftzug „Lieblingshund“ ausgesucht. Beides habe ich mir auf ein normales Papier in der passenden Größe als Vorlage ausgedruckt. Um die Vorlage auf die Dose zu bekommen, habe ich ein Pauspapier (einige kennen es vielleicht auch als Blaupapier, Kohlepapier oder Durchschreibpapier) unter meine Vorlage gelegt und beides zusammen mit Tesa fixiert, damit nichts verrutschen kann. Achtung: das Pauspapier mit der Seite, die abfärbt auf die Dose legen und nicht umgekehrt, sonst klappt's nicht  ;-)

 

Dann wird die Vorlage mit einem spitzen Bleistift, der sich gut auf das Pauspapier durchdrückt, nachgezogen. Wenn ihr das Papier und die Vorlage wegnehmt, habt ihr Euer Motiv in blauen Umrissen auf der Dose. Achtung: Nicht drüberwischen, sonst wischt ihr die blaue Farbe wieder ab. Danach zieht ihr das Motiv mit dem schwarzen Porzellanstift nach. Nehmt Euch Zeit, denn man braucht eine ruhige Hand für gerade Linien ;-) Als nächstes lasst ihr das Ganze trocknen und wischt danach die restlichen blauen Linien, die man ggf. noch sieht, mit einem feuchten Tuch ab.

 

Abschließend kommt die Dose kurz in den Backofen (die Anleitung dazu findet ihr auf dem Porzellanstift), um die Farbe zu fixieren und spülmaschinenfest zu machen. Und fertig ist die neue Leckerlidose.

 

Viele Spaß beim Ausprobieren!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0