· 

DIY Kürbis-Hundekekse

Eines liebe ich neben den vielen schönen, bunten Blättern im Herbst besonders: Kürbis!

 

Kürbisfleisch liefert jede Menge an gesunden Mineralstoffen wie Kalzium (für starke Knochen), Kalium (reguliert den Flüssigkeitshaushalt, Vitamin B (gut für Augen und Haare) und abwehrstärkendes Eisen. Zudem besteht ein Kürbis zu 90 % Wasser, daher hat er wenig Kalorien. Klingt doch alles super und noch dazu schmeckt Kürbis total lecker. Mir zumindest. Aber was mir schmeckt, schmeckt Kai-Uwe meistens auch.

 

Deshalb habe ich ihm Hundekekse mit Kürbis gebacken. Ihr braucht nur 5 Zutaten und die Zubereitung geht relativ schnell.

 Zutaten

- 250 g Weizenmehl (getreidefreie Alternative bei Unverträglichkeit: Kokosmehl)

- 150 g Hokkaido-Kürbis ( entspricht ca. einem halben kleinen Kürbis)
- 1 EL Honig
- etwas Zimt

- etwas Kokosöl

 

Zubereitung

Zerteilt den Kürbis (Achtung, die Schale ist sehr hart.. je größer der Kürbis ist, desto schwieriger ist er zu schneiden) und entfernt die Kerne mit einem Esslöffel. Schneidet den Kürbis anschließend in kleine Stücke und gebt die Kürbisstücke auf ein Backblech. Gebt etwas Kokosöl darüber und gart den Kürbis bei 180 Grad für 15 - 20 Minuten im Ofen. Wenn er weich ist, könnt ihr ihn aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

 

Danach könnt ihr 150 g abwiegen und vorsichtig mit dem Pürierstab pürieren. Dann gebt ihr das Püree, das Mehl, den Honig und etwas Zimt in eine Schüssel und knetet alles zu einem glatten Teig. Ist er zu klebrig, fügt ihr noch etwas Mehl hinzu. Dann könnt ihr den Teig direkt ausrollen und mit Förmchen Eurer Wahl ausstechen. Ich habe mich für kleine Hundeknochen entschieden :-)

Die Kekse kommen für ca. 15 - 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen und schon sind sie fertig. Ihr könnt sie natürlich auch selbst probieren. Ich fand sie sehr lecker, für Kekse nur ein bisschen ungewohnt, da etwas Süße fehlt.

 

Kai-Uwe fand sie super lecker. Es ist auf jeden Fall ein kalorienarmer und gesunder Snack für zwischendurch.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0