Herzlich willkommen auf meinem Hundeblog vierpfotenliebe. Hier findest du kleine Tipps aus dem Hundealltag, Hundeurlaubs-Berichte, DIY Ideen und Geschichten aus dem Leben mit unseren Hunden Kai-Uwe und Paul.

 

Seit Kai-Uwe bei uns eingezogen ist, beschäftige ich mich sehr viel mit dem Thema Hund. Ich setze mich mit Ideen, Ratschlägen und Theorien auseinander, bin aber bei weitem keine Hundeexpertin. Kai-Uwe ist mein erster Hund und ich war bisher sehr dankbar für all die Einblicke, Tipps und persönlichen Erfahrungsberichte auf anderen Hundeblogs. Die wenigsten der Autoren sind Experten. Sie teilen ihre persönlichen Erfahrungen und Alltagsgeschichten. 1,5 Jahre nach Kai-Uwe zog Paul noch mit ein.

 

Auch ich möchte hier meine Gedanken und persönlichen Erfahrungen zum Leben mit meinen Hunden mit Euch teilen - nicht fachkundig und fehlerfrei, sondern ehrlich und authentisch. Jeder Hund ist anders. Was bei Kai-Uwe und Paul super klappt oder ihm gut gefällt, findet Waldi vielleicht gar nicht gut. Ich freue mich einfach, wenn ihr Spaß beim Lesen habt und freue mich noch mehr, wenn der ein oder andere Artikel vielleicht einen kleinen Mehrwert für Euch bringt.

 

Warum ein Hundeblog? Angefangen hat alles auf unserem Instagram-Account vier_pfoten_liebe. Auf dieser Plattform habe ich bisher viele tolle Menschen und Fellnasen kennenlernen dürfen und es macht mir Spaß, mich mit so vielen lieben Menschen auszutauschen. Doch leider bin ich dort bei meinen Posts an Grenzen gestoßen (z. B. aufgrund der Zeichenbegrenzung, der eingeschränkten Bilderanzahl und wegen der beschränkten Formatierungs-Möglichkeiten). Deshalb entstand die Idee, mit einem Hundeblog anzufangen. Der Blog ist für mich ein kreativer Ausgleich zum Bürojob :-)

 

Wenn du noch mehr über uns wissen möchtest oder Anregungen hast, schreib uns gerne eine Nachricht vierpfotenliebe@web.de.

 

Ansonsten wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen!